Samstag, den 22.10.2022 • Bergscheider Hof • 20:00 Uhr

Vor ausverkauftem Haus demonstrierte der Männergesangverein Raeren, dass er gut durch die Pandemie gekommen ist.

HSKHQW

Diese Sänger verstehen, was es braucht, um ein Publikum glücklich zu machen. Trink- und Weinlieder hatte sich der Männergesangverein Raeren auf die Fahnen geschrieben, wohl das Richtige, um in diesen trüben Zeiten Freude und Ablenkung zu schenken. Kräftig erklangen musikalische Kraftspender wie "Aus der Traube in die Tonne" und das heute noch in deutschen studentischen Kreisen bekannte "Ergo Bibamus", dessen Autor übrigens kein geringerer als Johann Wolfgang Goethe ist. Und da "Nur-Gesang" auch auf hohem Niveau nicht kurzweilig genug ist, hatten die munteren Männer auch gleich noch eine Portion Schauspiel daraufgepackt. Beim bekannten "Drunken Sailor" schien es, als ob schon die dritte Halbzeit vorbei war. Natürlich war der Rausch nur gespielt und tat der hervorragenden Sangesqualität keinen Abbruch. Ein schauspielerisches und gesangliches Highlight war sicher "Rendez-Vous" (Oliver Gies). Denn ein gelungenes Rendez-Vous benötigt Vorbereitung. Die drei Tenöre übernahmen die Rolle der Frau und kämmten sich, parfümierten sich und stiegen pantomimisch in das kurze Kleidchen. Dann geht es zum Geliebten. Doch in seinem Haus stehen Kerzen, und das Paar ist derart wild einander zugetan, dass am Schluss des Liedes das ganze Haus in Flammen steht. Zu diesem munteren Programm hat zweifellos die temperamentvolle Fränkin Sabine Hickmann beigetragen, die seit elf Jahren regelmäßig zur Chorprobe aus Nürnberg anreist, um "ihre" Sänger, die ihr mittlerweile richtig ans Herz gewachsen sind, musikalisch weiterzubringen. Mit dem Gastchor Flow der Musikschule Aachen hatten sich die Raerener ein Spitzenensemble an die Iter geholt. Dirigent Luc Nellissen ist übrigens nicht nur am Pult gut, sondern auch Vocal-Percussionist. Er macht mit der Stimme das Schlagzeug nach und sorgte somit für den passenden Beat. Natürlich war auch "Maniac" von Michael Sembello im Programm der Gäste, mit denen sie beim WDR-Wettbewerb "Die besten im Westen" im Jahr 2018 den zweiten Platz der NRW-Chöre gewonnen hatten. Mit poppigen Klängen, unter anderem Michael Jackson, verstanden es die Gäste, das Publikum für sich einzunehmen. Zum Ende des zweieinhalbstündigen Programms verteilten sich die Flow-Sänger im Saal und nahmen das sehr aufmerksame Publikum mit auf eine letzte Reise, mit der sanften Ballade "Run". Ein Werk, das so manchem Besucher unter die Haut ging. Natürlich gab es auch Verabschiedungen und Neuaufnahmen. Hermann-Josef Schaffrath, ein Nachkomme des ersten Präsidenten von 1854, nimmt zukünftig aus Altersgründen als Zuschauer an den Konzerten teil. Dafür steigt Niklas Thaeter als Erster Tenor in den Chor neu ein. Und wie nicht anders zu erwarten war: Bei der anschließenden dritten Halbzeit haben die Raerener nicht nur die Freundschaft zu den Gästen aus der Kaiserstadt vertiefen können, auch so mancher echte Schwips dürfte den gespielten beim "Drunken Sailor" ersetzt haben.

Stücke
311 Tourdion  
167 Aus der Traube in die Tonne  
314 Ergo bibamus  
295 What shall we do with the drunken sailor  
237 Sankt Paulus  
331 Das Rendezvous  
329 An den Ufern der Nacht  
328 The Wellerman  
322 Shenandoah  
Mitwirkende
Flow  

Männergesangverein Raeren lädt zum traditionellen Herbstkonzert ein. Seit nunmehr 11 Jahren steht der Raerener Chor unter der Leitung von Sabine Hickmann. Anlässlich dieses Mini-Jubiläums präsentieren "Sabines Männer" deshalb einen Querschnitt der schönsten und gerne gehörten Lieder aus dem in dieser Zeit erarbeiteten Repertoire! Als Gast diese Jahr könnte der Chor der Musikhochschule Aachen Flow gewonnen werden. Das Konzert findet statt am Samstag, 22 .Oktober um 20:00 Uhr im Bergscheider Hof in Raeren. Karten zum Konzert gibt es bei den Chormitgliedern, an der Abendkasse sowie telefonisch unter 087/866881

Bergscheider Hof Hauptstrasse 96 4730 Raeren

vergangene Konzerte
02.06.2018 Jahreskonzert 2018
 
02.06.2017 Jahreskonzert 2017 Herztöne
 
15.10.2016 Jahreskonzert 2016 Amuse-Gueule
 
25.10.2014 Jahreskonzert 2014
 
19.10.2013 Jahreskonzert 2013
 
20.10.2012 Jahreskonzert 2012
 
15.10.2011 Jahreskonzert 2011
Quattro Lamiere und S'nana als Gäste beim Herbstkonzert des Männergesangvereins Cäcilia - Nürnbergerin Sabine Hickmann neue Dirigentin
 
16.10.2010 Jahreskonzert 2010 - fällt aus
 
25.10.2009 Jahreskonzert 2009 Nachtgesang
Jahreskonzert als Themenkonzert
 
18.10.2008 Jahreskonzert MGV 2008
 
20.10.2007 Jahreskonzert MGV Cäcilia 2007
 
21.10.2006 Jahreskonzert 2006
 
22.10.2005 Jahreskonzert 2005
 
16.10.2004 Jahreskonzert 2004
 
18.10.2003 Jahreskonzert 2003
 
15.10.2000 Jahreskonzert 2000
Raeren. Beim diesjährigen Herbstkonzert des Männergesangvereins Cäcilia Raeren, am vergangenen Wochenende in der Kulturstätte Bergscheider Hof, konnte Präsident Ludwig Huppertz, neben den vielen Gästen und Freunden des Chores, als Gastverein die Kgl. Gesellschaft Harmonie de Gemmenich begrüßen
 
11.10.1998 Jahreskonzert 1998
Raeren. - In der herbstlich farbenfroh dekorierten Raerener Kulturstätte Bergscheider Hof lud am Samstag abend der Männer-Gesangverein (MGV) Cäcilia Raeren zu seinem traditionellen Herbstkonzert ein.
 
11.10.1997 Jahreskonzert 1997
 
12.10.1996 Jahreskonzert 1996
Raeren. - Einen mit vielen Gästen gefüllten Saal in der Kulturstätte Bergscheider Hof durfte Präsident Ludwig Huppertz zum traditionnellen Herbstkonzert des Männergesangvereins Cäcilia am Samstag abend begrüßen und willkommen heißen. Ein besonderes Grußwort erging an Bürgermeister Bruno Fagnoul, an die Pfarrgeistlichkeit, an den früheren Dirigenten Paul Derwahl sowie an die beiden Gastvereine: der Kirchenchor St. Cäcilia Hauset und die Royale Harmonie Sainte-Cécile Gemmenich.
 
15.10.1994 Herbstkonzert
 
16.10.1993 Herbstkonzert
 
17.10.1992 Herbstkonzert 1992
 
12.10.1991 Herbstkonzert 1991
 
15.10.1989 Kirchenmusikalische Feierstunde
 
18.10.1986 Herbstkonzert
 
19.10.1985 Herbstkonzert
 
20.10.1984 Herbstkonzert 1984
 
15.10.1983 Herbstkonzert 1983
 
16.10.1982 Herbstkonzert
 
17.10.1981 Herbstkonzert
 
18.10.1980 Herbstkonzert
 
23.10.1979 Jubelkonzert zum 125 jährigem Bestehen
Am 13. Oktober wurden die Jubelfeiern mit einem großen Gala-Konzert unter der Mitwirkung des Symphonie-Orchesters 'Nova', Aubel, unter der Leitung von Jean-Marie Cremer, und mehrerer Solisten im Bergscheider Hof eröffnet.
 
15.10.1978 Herbstkonzert
 
16.10.1976 Herbstkonzert
 
11.10.1975 Herbstkonzert 1975
 
12.10.1974 Herbstkonzert
 
27.10.1973 Herbstkonzert 1973
 
22.10.1972 Chorkonzert Raeren 1972
 
09.10.1971 Konzert
 
28.06.1969 Konzertabend mit anschließendem Ball 1969